e-tec.at / ATX-Gehäuse Midi / Aerocool Xpredator X3 Midi-Tower - schwarz/rot
Laden
Linz Wels Timelkam Salzburg Innsbruck Dornbirn Villach Klagenfurt Graz Nord St. Pölten Wien 20 Wien 15 Wiener Neustadt Kufstein Graz Süd

Home > GAMING! > PC-Gehäuse > ATX-Gehäuse Midi

Aerocool Xpredator X3 Midi-Tower - schwarz/rot
Artnr: 184304 HerstNr: EN57097
Bild vergrößern
Vergrößerbare Bilder
€ 105.99inkl. 20% Mwst.

Gratis Versand
Versand:
in 2 Werktagen versandbereit
Timelkam:
2 Werktage
Dornbirn:
in 1 Woche
Graz Nord:
in 1 Woche
Graz Süd:
in 1 Woche
Innsbruck:
in 1 Woche
Klagenfurt:
in 1 Woche
Kufstein:
in 1 Woche
Linz:
in 1 Woche
Salzburg:
in 1 Woche
St.Pölten:
in 1 Woche
Villach:
in 1 Woche
Wels:
in 1 Woche
Wien 15:
in 1 Woche
Wien 20:
in 1 Woche
Wr.Neustadt:
in 1 Woche

Abholung:

Wir empfehlen Ihnen die Waren unverbindlich zu reservieren.
Dazu das Produkt in den Warenkorb legen, und den Bestellabschluss durchführen.

Die Ware bleibt bei anonymer Bestellung bis zum Ende des nächsten Werktages reserviert.

Wenn Sie beim Bestellabschluss Ihre Daten eingeben, bleibt die Ware eine Woche für Sie reserviert. Falls Sie die Ware nicht abholen wird Ihre Bestellung nach einer Woche gelöscht.
Für diesen Service fallen für Sie keine Kosten an.

Versand:

Die Versandkosten für dieses Produkt bei Lieferung an eine österreichische Adresse betragen:

Versandkosten € 0.00

Aerocool Xpredator X3 Midi-Tower - schwarz/rot

Mit dem Xpredator X3 ergänzt Aerocool seine Xpredator-Serie um ein weiteres Modell, das zwischen Midi- und Big-Tower angesiedelt ist - sozusagen eine Art High-Midi-Tower. Der taiwanische Hersteller ist bekannt für seine besonderen Designs und einprägsamen Namensgebungen. So führt er das Konzept in Reminiszenz an seine früheren Cases "6th Element" oder "CyborgX" konsequent fort und erinnert mit dem Xpredator X3 ebenso an die bekannten Action-Klassiker mit Arnold Schwarzenegger als Gejagtem des Wesens aus einer anderen Welt.

Durchaus von dieser Welt zeigt sich jedoch die Qualität des kompakten und massiven Stahl-Gehäuses mit 0,7 mm Wandstärke. Neben dem außergewöhnlichen Design, wartet der Tower mit vielen Features und innovativen Funktionen auf, die ihn zu einer Allzweckwaffe für Gamer und Enthusiasten machen. Seine gegenüber "normalen" Midi-Towern gestiegene Größe, aber dennoch einfache Handhabung erleichtert das Einbauen der Komponenten enorm und bietet ein gehöriges Plus an Platz für eine Vielzahl von langen Grafikkarten, CPU-Kühlern und jeder Menge Laufwerken.

Der Xpredator X3 ist sowohl außen, als auch innen bis auf den roten Mainboardtray Schwarz lackiert, mit weiteren roten Akzenten an der Front, im Deckel und den Lüftern . Das 0,7 mm dicke Stahlgehäuse wird durch diverse Kunststoffelemente ergänzt. Nahezu der gesamte Frontbereich ist mit schwarzen und roten Meshgittern, auf denen ein Aerocool- und X3-Logo prangt, versehen. Besagte Front wird mit sechs Haltevorrichtungen am Gehäuse festgemacht und lässt sich einfach durch ein wenig Druck abnehmen. Dahinter kommt der verbaute 200-mm-Lüfter zum Vorschein, der mit 700 U/min nahezu lautlos arbeitet und mit einer rot leuchtenden LED versehen ist. Sowohl der Lüfter, als auch die drei Laufwerksblenden sind mit fest verbauten Filtern in der Front vor Staub geschützt.

Der Übergang zwischen Front- und Deckelbereich ist leicht angeschrägt und beherbergt das gut ausgestattete I/O-Panel. Mit zwei USB-3.0- und Audioports findet gängige Peripherie Anschluss am Case. Rechts und links neben den Anschlüssen sind die Drehregler der beiden Lüftersteuerungen zu finden, die sich stufenlos zwischen 50 und 100 Prozent einstellen lassen. An jeden Kanal können je drei 3-Pin-Lüfter mit bis zu 25 Watt Gesamtleistung angeschlossen werden. Somit lassen sich bis zu sechs Fans ohne Weiteres out-of-the-box regeln, die Stromzufuhr erfolgt über einen 4-Pol-Molex-Anschluss für jeden der beiden Kanäle. Außerdem ist ein Hot-Swap-Schacht für 2,5-Zoll-SATA-Drives integriert. Optisch abgerundet wird der ganze Bereich noch von einem im Betrieb rot leuchtenden Xpredator-Schriftzug und zwei LED-Stripes an den Seiten.

Als wahres Highlight, sowohl optischer als auch funktionaler Natur, darf der Gehäusedeckel nicht unerwähnt bleiben. Mit Hilfe eines Schiebereglers an der linken Seite lassen sich fünf keilförmige Lüftungsklappen öffnen und schließen. Durch die matte Lackierung wirkt er dabei wie ein Stealth-Fighter. Darunterliegend befinden sich im Deckel zwei weitere Einbauplätze für entweder 120er, 140er oder einen 200-mm-Ventilator, bei Bestückung arbeiten diese im geschlossenen Zustand sogar noch ein wenig leiser. Alternativ lässt sich auch ein Dual-Radiator einbauen.

 

Die Rückseite des Towers bietet ebenso alles andere als Standardkost. Bis zu acht Erweiterungskarten kann der Xpredator aufnehmen, daneben befinden sich zwei Schlauchdurchführungen. Dennoch bleibt neben der Mainboard I/O-Aussparung noch genug Platz für den verbauten 140-mm-Ventilator. Darüber hat Aerocool dem Case zwei weitere gummierte Aussparungen zur Aufnahme von Wasserkühl-Schläuchen integriert. Die Aussparung für das Netzteil ist ganz modern ebenso hinten unten zu finden. Das linke Seitenteil ist mit einem Fenster versehen und trägt voll bestückt zu einem phänomenalen Airflow im gesamten Case bei. Hier finden sich gleich zwei Möglichkeiten zum Anbringen von 120-/140-mm-Lüftern.

Vier gummierte Abstandhalter sorgen für die Entkopplung des Netzteils und ein darunterliegender herausziehbarer Staubfilter schützt den Lüfter der PSU. Ein weiterer Einbauplatz samt Filter für 120/140er ist direkt neben dem Netzteil im Boden platziert. Die acht Slots für Erweiterungskarten haben allesamt Rändelschrauben für den einfachen Ein- und Ausbau. Unterhalb der 5,25-Zoll-Einbauplätze können beim Xpredator X3 direkt die 3,5/2,5-Zoll-Drives montiert werden. Die Laufwerke werden in herausnehmbare, wieder rote Montagerahmen geklickt und dabei durch gummierte Durchführungen vor Vibrationsübertragung geschützt. Für die 2,5-Zoll-Größe werden die ebenfalls vorhandenen alternativen Montagelöcher genutzt.

Der große Mainboardtray verfügt über diverse Aussparungen. Zum Einen der obligatorische Einschnitt für den Prozessor und die Montage eines passenden CPU-Kühlers. Zum Anderen eine Vielzahl von Öffnungen mit schwarzen Gummiüberzug, um Kabel aus dem Luftstrom zu holen, und sie optisch unauffällig hinter dem Tray verlegen zu können. Der Xpredator X3 bildet somit eine ideale Basis für ein hervorragendes, leistungsstarkes Gaming-System mit einer etwas anderen Optik.

Energieversorgung :
Energielieferung Platzierung :Boden
Anschlüsse und Schnittstellen :
Anzahl USB 3.0 (3.1 Gen 1) Typ-A Ports :2
Audioanschlüsse :Ja
Audioausgang :Ja
Kühlung :
Flüssigkeitskühlung Fähigkeit :Ja
Installierte Lüfter vorne :1x 200 mm
Maximum front Luftgebläse :1
Unterstützte Lüfter Durchmesser vorne :200 mm
Maximum Seitengebläse :2
Unterstützte Lüfter Durchmesser seitlich :120,140 mm
Installierte Lüfter hinten :1x 140 mm
Maximum Lüfter hinten :1
Unterstützer Durchmesser der Lüfter hinten :120,140 mm
Maximum Oberventilator :2
Unterstützte Lüfter Durchmesser oben :120,140,200 mm
Maximum Unterventilator :1
Unterstützte Unterlüfter Durchmesser :120,140 mm
Speichermedien :
Unterstützte Hard-Disk Drive Größen :2.5,3.5 Zoll
Integrierter Kartenleser :Nicht
Ergonomie :
Transporträder :Nicht
Reset-Knopf :Ja
LED-Anzeigen :Ja
Verbessertes Kabelmanagement :Ja
Design :
Anzahl der Erweiterungsslots :8
Maximum CPU Kühler Höhe :18,6 cm
Maximum Grafikkartenlänge :31 cm
Formfaktor :Midi-Tower
Typ :PC
Material :SECC
Anzahl der 5,25" Erweiterungseinschübe :3
Anzahl der 3,5" Erweiterungseinschübe :8
Unterstützte Motherboards Formfaktoren :ATX, Micro-ATX
Produktfarbe :Schwarz, Rot
Anzahl der 2,5" Erweiterungseinschübe :1
Anzahl der internen 3,5" Erweiterungseinschübe :7
Seitenfenster :Ja
Geeignet für :Gaming
Ablichtung :Ja
Materialdicke :0,7 mm
Beleuchtungsfarbe :Rot
Beleuchtungsort :Taschenlüfter
Weitere Spezifikationen :
Ein-/­Ausschalter :Ja
Verpackungsinformation :
Fernbedienung :Nicht
Betriebsanleitung :Ja
Gewicht & Abmessungen :
Breite :223 mm
Tiefe :533 mm
Höhe :527 mm

Gehäusezubehör
SILVERSTONE SST-FP55B Einbaurahmen - black€ 24.00

1 Jahr Bring-In (im Kaufpreis enthalten)

Garantieoptionen:
2 Jahre Bring-In
3 Jahre Bring-In
Zur Auswahl der gewünschten Garantieleistung werden Sie aufgefordert wenn Sie das Produkt in den Warenkorb legen.

../Video/184304.flv

../Datenblatt/184304.pdf

 
Alle Preise sind Barzahlungspreise. Bilder und Produktdaten ohne Gewähr.
Copyright 2016 e-tec electronic GmbH, Atterseestrasse 121, A-4850 Timelkam | Stand: 05.12.2016
Wien, St. Pölten, Linz, Wels, Timelkam, Salzburg, Graz Nord, Graz Süd, Klagenfurt, Villach, Innsbruck, Dornbirn, Wr. Neustadt, Kufstein